warning icon

Qualitätsanalyse 2013

Qualitätsanalyse Nordrhein-Westfalen

Impulse für die Weiterentwicklung von Schule

 

Qualitätsbericht Beckeradschule Gelsenkirchen

Schuljahr 2012/13 

 

Die Schulkonferenz der Beckeradschule hat in ihrer Sitzung am 14. März 2013 beschlossen, dass die Übersicht und die Zusammenfassung der Qualitätsanalyse an der Beckeradschule, die in der Zeit vom 14. bis zum 16. Januar 2013 durchgeführt wurde, auf der Homepage der Schule veröffentlicht werden soll.

Bei der Überprüfung der Beckeradschule kam es dabei zu folgenden Ergebnissen:

                           

Am 16.05.2013 tagte der Ausschuss für Bildung der Stadt Gelsenkirchen in der Aula des Ricarda-Huch-Gymnasiums. Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung ging es dabei unter anderem auch um den Qualitätsbericht der Beckeradschule. Schulleiter Rolf Flegel nahm an der Sitzung teil, um Politik und Verwaltung zusätzliche Erläuterungen zu diesem Bericht zu geben oder um Fragen zu beantworten.

Gemeinsam einigen sich Frau Schulrätin Perdita Mergel, die Schulleitung der Beckeradschule und Mitglieder des Lehrerkollegiums auf folgende Arbeitsschwerpunkte, die in den nächsten Jahren im Rahmen der Evalution zur Qualitätsanalyse angegangen werden sollen: 

   

I  Schreiben

Erweiterung der Lern- und Methodenkompetenz durch individuelles Schreiben (angelehnt an Beate Leßmann):


      -         Unterricht schüler-und problemorientiert ausrichten

      -         individuelle Lernwege anbahnen, vertiefen und weiterentwickeln

      -         selbstgesteuertes Lernen anregen 
 

II  Rechtschreibung

Erweiterung der Lern- und Methodenkompetenz durch individuelle Lernwege im Rechtschreiben (angelehnt an Beate Leßmann):

(weitere Ausarbeitung auf der 2. päd. Ganztagung im Frühjahr 2014

 

 III  Kollegiale Hospitationen

Entwicklung einer schulinternen Hospitationskultur zur gegenseitigen Unterstützung und zur systematischen Schulentwicklung)

(weitere Ausarbeitung auf der 3. päd. Ganztagung im Rahmen der Evaluation der QA im Herbst 2014)
 

Qualitätsanalyse NRW

Bei der "Qualitätsanalyse" einer Schule wird diese genau unter die Lupe genommen, wobei Unterricht, Schulkultur, Schulmanagement und Schulprogramm auf ihre Qualität hin untersucht werden.


Das Land Nordrhein-Westfalen hat ab Juli 2006 die landesweite Prüfung sämtlicher Schulen begonnen, nachdem es zunächst eine Probephase mit 96 Grundschulen im Lande gegeben hatte. Dazu besuchen Qualitätsteams, die aus 2-3 erfahrenen Schulaufsichtsbeamten bestehen, einige Tage die einzelnen Schulen und führen eine Qualitätsanalyse durch. Ihre Aufgabe besteht darin, den Schulen anschließend deutlich zu machen, welche Stärken und Schwächen in Ihrem System erkennbar sind, wie die Unterrichtsqualität ist und welche Impulse für die weitere Schulentwicklung gesetzt werden können. Ziel des Ministeriums ist zweierlei: Einmal werden auf diese Art und Weise wichtige Daten gewonnen, die für die Weiterentwicklung des Schulwesens im Land von großer Bedeutung sind. Andererseits werden die Schulen motiviert, ihre Entwicklung selbst in die Hand zu nehmen und professionell zu steuern.